Umfrage „Pastoral & Pandemie“

Zentrale Gedanken Vielen Dank nochmals für Ihre Mitwirkung bei der Umfrage zur Corona-Zeit. Ca. 900 Personen nahmen bis Mitte August 2021 daran teil. Wir haben versucht herauszufinden, wie auf die Pandemie-Situation in den Pfarreien reagiert wurde. An dieser Stelle seien ein paar zentrale Gedanken zusammengefasst:  

Seelsorge trotz Corona & Lockdown?!

In Zeiten von Corona & Lockdown stehen die Kirche und ihre Mitarbeiter/-innen vor der großen Herausforderung, Nähe & Distanz zu ermöglichen und Seelsorge ohne direkte Begegnung anzubieten. Bei der Veranstaltung diskutieren wir, welche Rolle Kirche im digitalen Raum spielen kann. Es wird nach Möglichkeiten gesucht, gerade dann ein offenes Ohr zu bieten, wenn Suchende nicht

Umfrage „Pastoral in Coronazeit“ – Erste Auswertungen

Seit Mitte Mai bis 31. Juli konnten Ehrenamtliche, Hauptberufliche und Interessierte daran teilnehmen. Beteiligten sich bis Anfang Juli noch 145 Personen daran – kam es innerhalb eines Monats zum Ende der Umfrage auf 967. Vielen Dank für Ihr Engagement! Ihre Erfahrungen und Bewertungen zum kirchlichen Leben in der ersten extremen Phase der Pandemiezeit und bis zum Sommer

Kirche im Netz – weiter präsent sein

Seit Beginn der Coronazeit läuft unser Projekt „Kirche im Netz“ – damit Kirche wie ihre vielfältigen Angebote trotz Pandemie anders präsent sind, entdeckt werden. Mit Ihnen & Euch wollen wir als diözesane Entwicklungsabteilung weiterhin Anregendes wie Experimentelles im weiten, digitalen Kirchenraum oder konkret vor Ort in der Pastoral, im Bistum, …. sammeln, anbieten, teilen.

Kirche im Netz

Zwei Wochen nach Beginn der Coronazeit starteten wir unser Projekt „Kirche im Netz“ – damit Kirche wie ihre vielfältigen Angebote trotz Pandemie & Lockdown anders präsent sind, entdeckt werden. Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Hinweise auf Anregendes wie Experimentelles im weiten, digitalen Kirchenraum oder konkret vor Ort, im Bistum, …. Ein wahrer Schatz hat

Umfrage „Pastoral in Coronazeit“

Seit Mitte Mai nahmen 145 Personen – u.a. Mitarbeiter/innen im PG Büro, past. Mitarbeiter-, Reli-Lehrer/innen, Ehrenamtliche, … – aktiv daran teil. So konnten interessante, konstruktive, wertvolle Einschätzungen auf der Klausur der Gemeinde-Entwicklung in St. Ottilien erfreut gesichtet werden. Bis zum 31. Juli kann weiter an der Umfrage teilgenommen werden. Denn …

Nach oben