Ehrenamtliche im Fokus – Rollout Microsoft O365

Ende April 2020 hat die Stabsabteilung IT- und Digitalisierung Microsoft O365 an einen Kreis von Ehrenamtlichen als freiwillige Test User aus der gesamten Diözese ausgerollt.
Mit diesem neuen Office-Paket stehen unseren Ehrenamtlichen neben den bekannten Anwendungen Word, Excel, Power Point und Outlook nun auch OneDrive und OneNote und das mittlerweile sehr gern genutzte Teams zur Verfügung. Dazu ist keine Installation von Software auf dem privaten PC mehr nötig. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten die Ehrenamtlichen eine Bistums-Email-Adresse (vorname.nachname@ea.bistum-augsburg.de) und können sich direkt zur Nutzung von O365 anmelden, denn alle Programme laufen webbasiert. Kurze Schulungen sind inklusive und helfen mit den Programmen vertraut zu werden.

Besonders Teams macht in der Corona-Krisenzeit Kommunikation möglich, die ohne gar nicht stattfinden könnte. Teams bietet neben Videocalls auch eine Chatfunktion, eine gemeinsame Arbeitsplattform mit Dateiablage und die Möglichkeit, themenorientierte Teams zu bilden.
Und damit ist´s lang nicht genug: der nächste große Rollout steht schon kurz bevor. Alle Kirchenpfleger und PGR-Vorsitzenden der Diözese (ca. 2000) werden zeitnah mit O365 ausgestattet werden.

Und danach wird es nach und nach weiter in die Fläche ausgerollt…bis alle Ehrenamtlichen versorgt sind.

Und was ist der Hintergrund für die Einführung von O365?
Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Ehrenamtlichen gute Kommunikations- und Arbeitsmöglichkeiten von Seiten der IT-Abteilung der Diözese zur Verfügung gestellt bekommen. Nicht weniger wichtig ist jedoch, dass die bereitgestellte Software mit den gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzes und der Informationssicherheit konform ist.

 

13.05.2020

Sonja Gutzeit
Anforderungsmanagement
Stabsabteilung IT- und Digitalisierung

2020-05-14T14:07:47+00:00