… ganz allgemein und im Speziellen im Pfarrgemeinderat oder Pastoralrat!
Das Ende und der Neuanfang im Pfarrgemeinderat bietet einen guten Anlass für eine wertschätzende Betrachtung miteinander.

Sicher ist bei Ihnen in dieser Pfarrgemeinderats-Wahlperiode vor Ort „viel gegangen“.

Dann kam im März 2020 die weltweite Pandemie und damit auch der Lockdown im Raum der Kirche. Vielerorts wurde nach Alternativen gesucht. An anderen Orten kam fast alles zum Erliegen. Die Erfahrungen sind ganz unterschiedlich. Auf jeden Fall ist davon auch das Engagement in den Gremien betroffen.

Das Ende und der Neuanfang im Pfarrgemeinderat – mit und ohne konkreten Bezug auf die Corona-Auswirkungen – bietet einen guten Anlass für eine Bilanz.

Sie können das wertschätzen und würdigen, was Sie miteinander schon geschafft haben. Und Sie können lösungsorientiert schauen, was Sie wie übergeben oder neu angehen möchten. Oder Sie bearbeiten Faktoren, die bisher noch offenblieben bzw. als hinderlich empfunden werden.

Dazu bieten Ihnen die Gemeindeberater/innen der Diözese ihre  Unterstützung an…

Vielleicht interessieren Sie auch folgende Angebote der Gemeinde- und Organisationsberatung: