Berichte

KV-Wahl 2024: Angebote der Abteilung und im Bistum

Im Zuge der KV-Wahlen 2024 bieten die Gemeindeberatung & Gemeindeentwicklung in der Abteilung „Personal-, Organisations- & Pastoralentwicklung –  Ihre Dienste für die Sie in der Gremienarbeit, bei der Gewinnung von Kandidat/innen, … an. In allen rechtlichen Belangen und Fragen stehen Ihnen die Abt. II „Aufsicht & Recht“ der Hauptabteilung VII „Wirtschaftliche Angelegenheiten, Recht und Bauwesen“ des Bistums zur Verfügung.

MUTige Kursreihe für Entdecker:innen in Kirche und Gesellschaft

Ab November begeben wir uns unter den Stichworten AUFBRECHEN-ANKOMMEN an vier Abenden gemeinsam digital auf den Weg. Der Kurs will Dich als ehrenamtlich oder hauptamtlich Engagierte:r ermutigen und befähigen, deiner Sehnsucht nachzugehen und Kirche in Deinem Kontext neu zu entwickeln.

Ankommen in Kultur & Sprache

In vielen Pfarreien/-Gemeinschaften unseres Bistums sind Priester der Weltkirche oder Mitarbeiter/innen aus anderen Ländern haupt- bzw. ehrenamtlich tätig. Um ein wertschätzendes Miteinander sowie die sprachliche Verständigung zu ermöglichen, 

Mit Fenstergesprächen nah bei den Menschen

22.03.2024  (pba) Kirche und Kommune im engen Schulterschluss: In der Unterallgäuer Pfarreiengemeinschaft Pfaffenhausen und den vier entsprechenden Verwaltungsgemeinden scheint dies optimal zu gelingen. Verantwortlich dafür ist Ulrike Daufratshofer, Sozialarbeiterin und Theologin. In einem Pilotprojekt kümmert sie sich seit rund zwei Jahren um das soziale Gefüge der Gemeinden und versucht mit vielfältigen Ideen und Angeboten das gesellschaftliche Miteinander zu stärken. 

Arbeitspapier zur Synodalität

Die „Arbeitsgruppe Synodalität“ im Diözesanrat des Bistums Augsburg hat sich in den letzten Monaten mit der Erstellung eines Arbeitspapiers zur Synodalität beschäftigt, das nun fertig ist und das wir Ihnen an dieser Stelle zukommen lassen.

Beteiligung am Synodalen Prozess in der Weltkirche

In Vorbereitung der Weltsynode 2024 rief Bischof Dr. Bertram Meier am 24.01. zur Mitwirkung auf (Schreiben zur Weltsynode). Dazu sind Verbände, PGR-Mitglieder, Gruppen, alle Gläubige und Initiativen eingeladen. Zwei Initiativen haben nun Umfragen erstellt und bitten um Kenntnis- wie Teilnahme:

Freiwilligenmesse Stadt Augsburg

Engagiert für Engagierte in der kath. Kirche der Stadt Katholische Kirche bietet Menschen – die sich in den unterschiedlichsten Bereichen engagieren wollen – ein breites Feld dafür in verschiedensten Formen. Darüber hinaus sind Dienststellen engagiert in der Gewinnung, Ausbildung und Begleitung Ehrenamtlicher.

Kommunikationsberatung – Nutzung gedruckter Infomaterialien

In den drei Dekanaten Dillingen, Donauwörth und Nördlingen wurde zwischen Mitte Februar und Ende März 2023 eine Online-Umfrage zur Nutzung von gedruckten Informationsmaterialien, zum Beispiel Broschüren, Programmhefte oder Flyer der Diözese Augsburg durchgeführt. Ziel dieser von der Außenstelle Donau-Ries der Hauptabteilung Seelsorge initiierten Umfrage war, von den Nutzerinnen und Nutzern der Materialen selber zu erfahren, was wirklich benötigt wird, was fehlt und wie das Material eingesetzt wird.

Liturgie vielfältig feiern – Kurs in der PG Welden

Bereits seit vielen Jahren bietet die Diözese Augsburg einen mehrwöchigen liturgischen Kurs für Interessierte in Pfarreiengemeinschaften und kirchlichen Einrichtungen an. Inhalt und Ziel des Kurses ist die Ausbildung zur Leitung nichtsakramentaler Gottesdienste. Ein solcher Kurs fand nun auch in der PG Welden statt.

Anregend-innovative Pastoralprojekte

„Corona-Christus“, „Before I die“, „Kirchenanhänger“, „Kinderkirche dahoim“, „Graffiti an Kirchenwand – schreibt uns doch auf Insta“, „Digitaler Jugendraum & Gottesdienststreaming“ … Das sind nur ein paar wenige Titel von mittlerweile 44 innovativen Projekten, die bereits durch den Innovationsfonds des Bistums gefördert werden konnten.

Fachberatung & Entwicklung Pfarrbüro

Die Mentorinnen fürs Pfarrbüro finden Sie jetzt noch schneller und leichter auf der Startseite unserer Homepage. Hier gibt es nun einen eigenen Grafikwürfel mit Direktlink zur Beschreibung des Dienstleistungs-Angebots. Dort erhalten Sie zudem die Kontaktdaten der Mentorin in Ihrem Dekanat, den kompakten Info-Flyer zur Fachberatung sowie den aktuellen Leitfaden der Diözese Augsburg für das Pfarrbüro - Beides zum Download bereit gestellt. Mehr...

Qualität in Pfarreien – Mehr Wirkung für die Pastoral vor Ort

Kirche hat einen Auftrag. Sie soll das Licht Christi in der Welt wahrnehmbar machen. Wie muss die Pastoral in den Pfarreien gestaltet werden, um das möglichst wirkungsvoll zu erreichen? Woran können Sie sich angesichts vielfältiger Herausforderungen orientieren? Im Seminar vom 09.-10.03.2023 lernen die Teilnehmenden ein getestetes Qualitätsmodell kennen, um pastorales Handeln zukunftsfähig auszurichten und gleich konkret auf ihre Situation vor Ort anzuwenden. Nähere Info & Ausschreibung...  

Rund um die Pfarreien-/Gemeinschaft …

Damit es im guten Sinne „rund“ geht – also gelingend ist und bleibt – sind persönliches wie fachliches Engagement, Freude daran, unterschiedliche Talente, Kompetenzen, Verantwortlichkeiten, Ideen, Ziele, … von allen Verantwortlichen gefragt sowie ein achtsames, Teilhabe ermöglichendes und  wertschätzendes Miteinander.

Mentorinnen – Fachberatung & Entwicklung Pfarrbüro

Unsere acht erfahrenen Mentorinnen für Pfarrsekretär/innen sind nun unter einem neuen Titel auf www. kirche-entwickeln-beraten.de zu finden: „Mentorinnen – Fachberatung & Entwicklung Pfarrbüro“. Dort beschreiben sie ihr kompetentes Unterstützungs-Angebot.

Anregend-innovative Pastoralprojekte

„Code Sankt Martin“, „Kirche kunterbunt“, „Banknachbar“, „#2minutenfuermich“, „Corona-Christus“, „Digital Signage“ … Das sind nur ein paar wenige Titel von 36 innovativen Projekten, die bereits durch den Innovationsfonds des Bistums gefördert wurden.

PGR-Wahl 2022: „Auf die Plätze, fertig – los …?!

Damit der Anfang und die erste Zeit über die sog. „100 Tage im Amt“ in den Gremien gut gelingen kann, Engagement & Motivation nachhaltig hoch bleiben, bieten die Fachbereiche Gemeindeberatung sowie Gemeindeentwicklung ihre Unterstützung an.

Qualität in Pfarreien – Mehr Wirkung für die Pastoral vor Ort

Kirche hat einen Auftrag. Sie soll das Licht Christi in der Welt wahrnehmbar machen. Wie muss die Pastoral in den Pfarreien gestaltet werden, um das möglichst wirkungsvoll zu erreichen? Woran können Sie sich angesichts vielfältiger Herausforderungen orientieren? Im Seminar vom 24.-25.02.2022 kann mehr dazu erfahren werden. Nähere Info ...

Qualititätsentwicklung in der Pastoral

Wenn jemand zum Friseur geht, dann will sie und er hinterher das Gefühl haben, das passt. Sollte diese/r sich verschneiden, dann wird das einmal akzeptiert, aber nicht, wenn das öfters vorkommt. Kirche ist kein Friseur,

Umfrage „Pastoral & Pandemie“

Zentrale Gedanken Vielen Dank nochmals für Ihre Mitwirkung bei der Umfrage zur Corona-Zeit. Ca. 900 Personen nahmen bis Mitte August 2021 daran teil. Wir haben versucht herauszufinden, wie auf die Pandemie-Situation in den Pfarreien reagiert wurde. An dieser Stelle seien ein paar zentrale Gedanken zusammengefasst:  

Umfrage „Pastoral in Coronazeit“ – Erste Auswertungen

Seit Mitte Mai bis 31. Juli konnten Ehrenamtliche, Hauptberufliche und Interessierte daran teilnehmen. Beteiligten sich bis Anfang Juli noch 145 Personen daran – kam es innerhalb eines Monats zum Ende der Umfrage auf 967. Vielen Dank für Ihr Engagement! Ihre Erfahrungen und Bewertungen zum kirchlichen Leben in der ersten extremen Phase der Pandemiezeit und bis zum Sommer sind wichtig für die weitere kirchliche Entwicklung im Bistum allgemein wie speziell für die nächsten Jahre mit Corona.

Kirche im Netz – weiter präsent sein

Seit Beginn der Coronazeit läuft unser Projekt „Kirche im Netz“ – damit Kirche wie ihre vielfältigen Angebote trotz Pandemie anders präsent sind, entdeckt werden. Mit Ihnen & Euch wollen wir als diözesane Entwicklungsabteilung weiterhin Anregendes wie Experimentelles im weiten, digitalen Kirchenraum oder konkret vor Ort in der Pastoral, im Bistum, …. sammeln, anbieten, teilen.

Kirche im Netz

Zwei Wochen nach Beginn der Coronazeit starteten wir unser Projekt „Kirche im Netz“ – damit Kirche wie ihre vielfältigen Angebote trotz Pandemie & Lockdown anders präsent sind, entdeckt werden. Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Hinweise auf Anregendes wie Experimentelles im weiten, digitalen Kirchenraum oder konkret vor Ort, im Bistum, …. Ein wahrer Schatz hat sich bergen und teilen lassen – bitte weiter so!

Umfrage „Pastoral in Coronazeit“

Seit Mitte Mai nahmen 145 Personen – u.a. Mitarbeiter/innen im PG Büro, past. Mitarbeiter-, Reli-Lehrer/innen, Ehrenamtliche, … – aktiv daran teil. So konnten interessante, konstruktive, wertvolle Einschätzungen auf der Klausur der Gemeinde-Entwicklung in St. Ottilien erfreut gesichtet werden. Bis zum 31. Juli kann weiter an der Umfrage teilgenommen werden. Denn …